Unser Gehirn – das unbekannte Wesen?
Wie entstehen Erinnerungen in unserem Gedächtnis?

Unter Gedächtnis versteht man im allgenmeinen die Fähigkeit des Nervensystems von Lebewesen, aufgenommene Informationen zu behalten, zu ordnen und wieder abzurufen. Ob es sich um Fahrradfahren oder eine Fremdsprache handelt. Die gespeicherten Informationen sind das Ergebnis von bewussten oder unbewussten Lernprozessen.

Das Gehirn heißt es, ist die oberste Steuerzentrale unseres Körpers. Obwohl es das wichtigste Organ des Körpers ist, weiß die moderne Wissenschaft eigentlich noch sehr wenig darüber.

Gedächtnis-Spielchen und Trainings-Techniken, mit denen wir den Zugriff auf das eigene Wissen zwar verbessern und uns beim Denken „zuschauen“ können sind zwar neue Möglichkeiten und Erlebnisse, das Gehirn erfahrbarer zu machen. Doch manchmal betrügt uns das Gehirn auch „(un)bewusst“ bei Wahrnehmung und Erinnerung.

daccord – Seminare

Advertisements