Archive für Kategorie: daccord


Unsere „mobile daccord Chill Out Area“ steht für Innovation, Gesundheit, Wellness, Erlebnis und Begeisterung.

Zusammen mit erfahrenen Ingenieuren, Architekten, Innenausstattern und Materialtechnikern suchten wir für unsere Kunden nach der optimalen Symbiose aus Flexibilität, Form und Funktion. Wir verkaufen und vermieten daher auch die „mobile daccord Chill Out Area“ als Unterstützung zu Verkaufs- und Marketingtrailer in jeder denkbaren Größe, Form und Vielfalt.

Durch eine intensive und gründliche Besprechung des Projektes mit Vorschlägen unsererseits zeigen wir verschiedene Möglichkeiten auf, und unsere zukünftigen Kunden wählen aus unseren individuellen Entwürfen und unserem Standardportfolio die Lounge für ihre eigenen Events oder Messeauftritte, welches am besten auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Seit über 25 Jahren arbeiten wir auch erfolgreich und international mit Techniken und Tools im Bereich Tiefenentspannung, Neuem Lernen und Kreativität. Die Anwendung innovativer Technologien für mentale Fitness (Licht und Ton) oder Produktvideos mittels Spezial Brille in 3D kommen hier in unseren Präsentationen und eigenen Events ebenfalls voll zum Einsatz…

Unsere „mobile daccord Chill Out Area“ ist ein deutsch-dänisches Gemeinschaftsprojekt mit Sitz in Vejle, Dänemark, als Ansprechpartner werden wir, das daccord-team, in Deutschland zur Verfügung stehen. Gerade dänische Architekten haben ein gutes Gespür für zeitgenössisches Avantgarde und Design.

Sprechen Sie mit uns, wir beraten Sie gern.

Advertisements


„daccord“ statt „okay“
Gallizismen statt Anglizismen: Aus Protest gegen die Politik der USA und den Krieg im Irak haben deutsche Sprachwissenschaftler dazu aufgerufen, in der Umgangssprache gebräuchliche englische Ausdrücke durch ihre französischen Pendants zu ersetzen.

Wiesbaden – „Billet“ statt „Ticket“ und „Karton“ statt „Box“ zu sagen, sei eine friedliche Form des Protests gegen die Politik der USA und Großbritanniens und eine Demonstration deutsch-französischer Solidarität, sagte der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft „Sprache in der Politik“, Armin Burkhardt, am Montag.

Einen Aufruf und eine Liste mit Ersatzwörtern hat die Arbeitsgemeinschaft im Internet veröffentlicht. Darauf empfiehlt sie etwa „Trikot“ statt „T-Shirt“, „Pointe“ statt „Gag“, „d’accord“ statt „okay“, „Etikett“ statt „Label“ und „Hausse“ statt „Boom“. Es gehe nicht um Sprachpurismus, sondern um eine politische Manifestation, dass eine große Mehrheit der Bevölkerung den Kurs der Regierungen von Deutschland und Frankreich stütze, so Sprachforscher Burkhardt, der an der Universität Magdeburg lehrt.

Die 1991 gegründete Arbeitsgemeinschaft „Sprache in der Politik“ ist nach eigener Aussage eine parteiunabhängige Vereinigung, „die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die politische Kommunikation wissenschaftlich zu untersuchen und die sprachkritische Diskussion in der Öffentlichkeit zu fördern“. Zitat „Spiegel online“

Zahlreiche Empfehlungen unserer weltbesten Markenmassagesessel von Kunden, Sportlern, Physiotherapeuten, Ärzten uvm.:
Michaela G.
„ … seit ich meinen daccord Marken-Massagesessel habe kann ich nach der Arbeit so richtig entspannen, … was ich besonders toll finde ist, dass ein einziger Knopfdruck genügt und man die Welt um sich herum für eine zeitlang vergessen kann …“

Christina A.
„ … super Preis- Leistungsverhältnis,… mehr Massagesessel kann man für Geld nicht bekommen…, da stimmt einfach alles. Kann ich nur jedem empfehlen …“

Fa. Schlath
„ … wir sind begeistert von diesem Massagesessel…“

Familie Bernd B.
„ … eigentlich sind wir ja keine Fans davon, wenn Maschinen menschliche Tätigkeiten übernehmen, die daccord Marken-Massagesessel haben uns überzeugt, man muss es einfach ausprobieren, um es zu glauben Massage wie von Menschen Hand, einfach toll zum Relaxen und Abschalten nach einem langen Arbeitstag…“

Dr. med. A. Gerlach. (prakt. Arzt)
„ … ich bin Allgemeinmediziner und kann aus persönlicher und Patientenerfahrung nach 2 Jahren, die daccord Marken Massage- und Relaxsessel wärmstens empfehlen …sie sind die beste Wahl“

Ulla W.
„ … ich möchte auf meine tägliche Massage heute nicht mehr verzichten…“

Werner K. (Massage- und Sporttherapeut)
„ … durch verschiedene Massageprogramme wie z.B. die Klopftechnik, entsteht schon nach mehrmaliger Anwendung ein therapeutischer Effekt …“

Meinhard und Rita K.
„ … wir erfreuen uns jeden Tag an diesem Sessel,… unsere Muskulatur im Rücken hat sich vollkommen gelockert, so dass unsere Spannungskopfschmerzen wie weggeblasen sind …“

Karla H.
„… ich habe starke Probleme mit der Wirbelsäule konnte kaum auf einem normalen Sessel sitzen, seit ich Ihren Sessel habe geht es mir prima. Es ist zwar nicht ganz billig, aber diese Ausgabe lohnt sich wirklich …“

Lyvia E. (Ski-Sportprofi)
„ … als ehemalige Ski- Sportlerin hat man so seine Wehwehchen am ganzen Körper, da hilft mir der daccord Marken-Massagesessel sehr. Auch mein Mann der beruflich sehr viel mit dem Auto unterwegs ist genießt am Abend seine Massage …“

Steffen H. (Sportprofi)
„ … durch die kilometerlangen Sprints die ich jahrelang zurückgelegt habe, hatte ich oftmals Probleme mit schweren Beinen und starke Rückenschmerzen, heute gönne ich mir nach jedem Training eine ausgiebige Massage in meinem daccord-Marken-Massagesessel ganz ohne Stress bei mir zu Hause …“

Christine Z.
„ … Entspannung pur und das für die ganze Familie, wann immer wir Lust und Zeit dazu haben …“

Silvia und Michael K.
„ … wir sind stolze Besitzer eines daccord Marken-Massagesessel und möchten ihn nicht mehr missen, … Wellness im Wohnzimmer und das jeden Tag einfach fantastisch …“

Tatjana und Danny A.
„ … wir hatten in den USA das erste mal Massagesessel getestet und waren begeistert, als wir zurück waren haben wir in Deutschland nach Massagesesseln gesucht, bei der daccord fanden wir schließlich genau das was wir gesucht haben spitzen Massagesessel mit tollem Design. Danke!“

Werden auch Sie begeisterter Besitzer eines daccord – Marken Massagesessel und bestimmen Sie zukünftig selbst was eine gute Massage ist!

daccord-creative Wellness – der (alte) Weg zum absoluten Wohlbefinden

Sind die Zeiten für den modernen Menschen härter geworden?

Stress, Hektik und Anspannung beeinflussen viel zu oft das Leben. Doch es gibt ein Zauberwort, dass Erholung garantiert: daccord-chill out aereas!

Weil es Freude macht …
Die daccord-chill out aereas bieten Abhilfe bei Stress – sowohl bei Ihren Kunden als auch bei Ihren Mitarbeitern, und dies bevor es zu den bekannten Unannehmlichkeiten unseres Alltages wie Schlaflosigkeit, Nervosität, Ruhelosigkeit oder Konzentrationsschwäche kommt.

Entspannen auf Knopfdruck, weil es Freude macht! Schon Leonardo da Vinci oder auch Albert Einstein gönnten sich regelmäßig ihre Entspannung. Chinesische Wissenschaftler haben mittlerweile empirisch belegt, dass jene Menschen besonders alt werden können (sogar über 100 Jahre), die täglich zu Mittag eine kurze Entspannung machen.

daccord-Entspannungen – gerade auch im Job als Qualitätspause – können dem Burn-out vorbeugen, das Herzinfarktrisiko senken und Aufmerksamkeitsdefizite um mehr als ein Drittel reduzieren – zu diesem Ergebnis kommen gleich mehrere Studien. Im entspannten Zustand werden Aufgaben wesentlich effektiver und effizienter erledigt.

daccord-chill out aereas sind zusätzlich ein positives Signal für die gesamte Wirtschaft. Große Unternehmen wie unilever, Rheinenergie, BMW und viele weitere, machen es bereits vor. Damit geht von ihnen ein deutlicher Impuls aus, den wir alle gut gebrauchen können.

GESUNDHEIT VOM FINANZAMT …
Vielleicht hilft es auch Ihnen bei Ihrer Entscheidung, dass jetzt die Gesundheitsförderung vom Fiskus unterstützt wird. Außerdem sind durch weiter Lernräume (Für Seminare und Weiterbildung) seit dem Lissabon Abkommen sogar EU-Förderungen möglich. Ein neues Steuergesetz bringt zusätzliche Vorteile für Arbeitnehmer und Chefs, beide können profitieren, wenn der Arbeitnehmer sich fit hält.

Gerade Programme zur Stressbewältigung fallen unter das Gesetz und helfen, den inneren Einklang von Körper und Geist wieder zu erreichen. Ganz auf der sicheren Seite ist der Arbeitgeber, wenn er den Betrag auf der Lohn- oder Gehaltsabrechnung als steuerfreie Sonderleistung zur Gesundheitsförderung ausweist“. weiter

WENN DER JOB KRANK MACHT …
40 Prozent „chronisch degenerativen“ Erkrankungen haben ihre Ursachen im Arbeitsleben und führen zugleich zu häufigen Fehltagen im Betrieb. Gesundheitsexperten schätzen den wirtschaftlichen Schaden durch krankheitsbedingte Fehlzeiten bundesweit auf rund 70 Milliarden Euro im Jahr. Schon deshalb sollten Arbeitgeber ein ausgeprägtes Eigeninteresse an der Gesundheit ihrer Mitarbeiter haben, meint Professor Rolf Rosenbrock vom Berliner Wissenschaftszentrum für Sozialforschung (WZB): „Die Gesundheit der Belegschaft ist ein knallharter ökonomischer Faktor. Denn jeder Fehltag durch Krankheit bedeutet einen wirtschaftlichen Verlust für den Betrieb.

Es liegt also im Interesse der Unternehmen, solche Fehltage möglichst zu reduzieren. Im Klartext: Betriebliches Gesundheitsmanagement sorgt für gesündere Mitarbeiter – und das zahlt sich auch für den Betrieb aus.“ Wer also sowieso mit seinem Chef im Gespräch ist über eine Jahresprämie, andere mögliche Lohnzusatzleistungen oder sogar einen steuergünstigen Ersatz sucht für eine kleine Gehaltserhöhung, der sollte eigentlich offene Türen einrennen, wenn er seinem Arbeitgeber Vorschläge macht zur Gesundheitsförderung. (Berliner Morgenpost)

BESTIMMUNGEN GELTEN RÜCKWIRKEND…
Möglich macht das alles das Jahressteuergesetz 2009. Das trat zwar erst zum 1. Januar in Kraft, doch die neuen Bestimmungen gelten rückwirkend auch für 2008. “ Doch einen Wermutstropfen gibt es: Das Gesetz schließt die Steuerfreiheit für die Erstattung von Mitgliedsbeiträgen für Sportvereine durch den Arbeitgeber aus.

METHODE “daccord creative WELLNESS”…
Hinter der [r]evolutionären und innovativen Erleichterung bei stressbedingten Alltagsschwierigkeiten, ist tatsächlich eine tausende von Jahren alte Tradition. Und selbst zu Zeiten des guten alten Goethes war Wellness nicht unbekannt. Hätten Sie’s gewusst?

daccord creative WELLNESS – alleine beim Klang dieses Wortes laufen den meisten Menschen wahre Schauer des Wohlgefühls durch den Körper. Assoziationen wie Entspannung, Ruhe, Gesundheit oder Glück werden dabei wach. Und im Grunde genommen entspricht dies auch exakt dem Ziel, das eine brainLight Wellness-Anwendung erzeugen sollte. Welch eine Wonne: Ein wohliges Gefühl der Entspannung stellt sich ein. Nach der daccord creative WELLNESS-Anwendung fühlen wir uns vitalisiert und wieder fit. Herrlich!

GUTE GESUNDHEIT…
Um zu verstehen, was es mit daccord creative WELLNESS auf sich hat, lohnt es sich, dem Begriff Wellness selbst einmal nachzuspüren. Er ist älter, als man denkt: Bereits seit dem 17. Jahrhundert ist Wellness als altenglischer Ausdruck für Gesundheit und Wohlbefinden gebräuchlich. Um 1950 dann katapultierte der amerikanische Sozialmediziner Halbert L. Dunn das altmodische Wort damals noch „wealness“ geschrieben, was soviel wie „gute Gesundheit“ bedeuten soll – in die Moderne.

Halbert L. Dunn vertrat die Ansicht, es sei besser, Krankheiten durch eine bewusste Lebensweise vorzubeugen, und nannte diese Methode »Wellness«.

1979 bestätigten die Ergebnisse eines internationalen Gutachtens seine Vermutung: Ja, der Lebensstil der Menschen hat tatsächlich einen großen Einfluss auf die Gesundheit und die individuelle Lebenserwartung. Also machte man sich in den USA daran, diese Erkenntnisse in die Praxis umzusetzen, und startete Projekte, die alle ein Ziel hatten: Sie sollten Menschen dazu bringen, ihr gesundheitsförderndes Verhalten zu verbessern. Dabei zeigte sich, dass die Beachtung einer Grundregel am wirkungsvollsten war, die Sigmund Freud bei der Analyse der Psyche entdeckt hatte: Jedes menschliche Wesen ist bestrebt, sein Vergnügen zu maximieren sowie Unangenehmes und Schmerzen zu vermeiden (»Pleasure Principle«). weiter

NEUE INNOVATIVE TECHNOLOGIE …
Bei daccord creative WELLNESS geht es um eine genussvolle gesunde Lebensweise, zu der die Pflege von Geist, Körper und Seele gleichermaßen gehört. Gerade das Shiatsu – eine alte japanische Form der Akupressurmassage – kann durch eine neue innovative Technologie in Form eines Shiatsu-Massagesessel wahre Wunder bewirken.

Vor allem bei Stressproblemen und Entspannungsdefiziten. Es wird mit sanftem Druck gearbeitet, der auf gewisse Punkte entlang der Körpermeridiane ausgeübt wird, um die Lebensenergie, ungehindert durch den Körper fließen lassen zu können. weiter

Für die kommenden Wochen wünsche Ich Ihnen noch eine schöne und stressfrei Zeit, da ich Sie bis jetzt telefonisch noch nicht erreichen konnte, werde ich dies in den nächsten Tagen nachholen.

Es grüßt Sie bis dahin
Ihr daccord – Team
Uwe Meisel
phone Tel +49(0)4364 4714459
mobil +49(0)151 – 50167078
e-mail info@daccord-art.de
Webseiten: http://daccord-art.de/specials.html
P.s. Übrigens…

wussten Sie dass im 11.Jahrhundert die berühmte französische Schule in Salerno, statt nur Arztbesuche, es mit Ruhe, Heiterkeit und Zufriedenheit auszuprobieren empfahl. Auch zum Maßhalten beim Essen und Trinken, sowie zu regelmäßigen Ruhepausen wurde eine wärmste Empfehlung ausgesprochen. Doch als die tückischsten Gesundheitsräuber galten damals „aufgewärmtes Essen“ „schlechte Ärzte“ – und böse Frauen“.

Nun ja,… das war damals. Heute sind Frauen ja oftmals die modernen Gesundheitsmanager der Familie oder in der Partnerschaft. Viel Inspiration bei unserem Monatszitat von „George Bernard Shaw“ wünscht Ihnen Uwe Meisel

Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedes Mal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen viel zu oft die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch.
George Bernard Shaw

George Bernard Shaw (* 26. Juli 1856 in Dublin, Irland; † 2. November 1950 in Ayot Saint Lawrence) war ein irischer Dramatiker, Politiker, Satiriker und Musikkritiker, der 1925 den Nobelpreis für Literatur erhielt.